So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Altbausanierung (1850): oberste Geschossdecke dämmen

Wir sind dabei einen Altbau aus dem Jahr 1850 zu sanieren. So langsam kommen wir dabei an den Punkt, wie wir die oberste Geschossdecke dämmen. Es soll ein kalter, aber begehbarer Dachraum entstehen und die Dämmung muss auf den bestehenden Holzbalken verlegt werden. Wir haben uns das so gedacht (von unten nach oben):

- Querbohlen auf Holzbalken (Deckenbalken) natürlich mit Höhenausgleich
- zweilagiger Aufbau aus gegeneinander versetzten EPS-Platten
- schwimmende OSB-Platten

Muss bei dem Baujahr und bei diesem Aufbau eine Dampfbremsfolie/Klimamenbran unter der Dämmung verbaut werden? Das EPS ist ja recht dicht und feuchtebeständig. Deswegen kann auch keine Feuchtigkeit nicht in den Dachraum abgegeben werden.

Herr S. bei Erlangen, 06.10.2020

Dach Dämmung

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden