So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Hauskauf: Energiebedarf für elektrische Heizungen mit Solaranlagen senken

Zur Zeit bin ich mit einem Hauskauf beschäftigt und möchte es gerne modernisieren, da das Haus nur stromabhängig ist. (Warmwasser durch Durchlauferhitzer, elektrische Bodenheizung)

Laut Energieausweis hat es ein Primärenergiebedarf von 182,6 kWh (m2-a)
Dachfläche beträgt ca:125 m2 einseitig
Dachwinkel 45°
Sonnenseite: Ost und West

Meine Vorstellung wäre eine Mischung aus Photovoltaik und Solaranlagen.

Könnte man so den Energiebedarf stark senken?
Und können Sie mir ein Angebot mit ungefährer Preiseinschätzung geben?

Herr S. bei Hamburg, 04.05.2020

Solarthermie Photovoltaik

Hallo, das grundsätzliche Problem ist die Speicherung der solaren Energie: üblicherweise haben wir keine/wenig nutzbare Sonnenenergie wenn wir sie brauchen, nämlich im Winter, nachts und eben wenn keine Sonne scheint. Eine Beheizung mit Strom aus solarer Energie ist ein schöner Traum, leider nicht so einfach hinzubekommen. Empfehlenswert ist die Senkung des Energiebedarfs, also Wärmedämmung an Dach und Fassade, gute Fenster etc.. Dann ist evtl. eine Wärmepumpe , auch nur für Warmwasser oder auch eine günstige, kleine Gasheizung sinnvoll, ergänzt mit einer Solaranlage (auch thermisch möglich) zur Warmwasserbereitung (Sommerbetrieb). Eine Solaranlage für die Einspeisung ins Netz als Geldanlage ist eine andere Nummer als die Gebäudeheizung. Eine neutrale Beratung mit Konzept ist empfehlenswert!

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden