So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Freiflächenanlage auf 2000 Quadratmetern Ackerland?

Ich bin Eigentümer eines Stück Ackerlandes (ca. 2000 qm) direkt am Ortsrand meines Wohnorts. Das Ackerland ist ca. 300 m von meinem Wohnhaus entfernt. Ich überlege, ob es sich lohnt, auf dem Gelände eine Freiflächen-PV-Anlage zu errichten. Ich bitte um eine fachliche Beratung insbesondere hinsichtlich Bau-, Unterhaltungskosten, staatliche Förderung, Ertrag, usw. Der Strom wird immer teurer, so dass sich der Bau, aus meiner laienhaften Sicht betrachtet, lohnen müsste. Außerdem wäre es ein Beitrag zur Energiewende.

Herr B. bei Schiffweiler, 04.02.2020

Photovoltaik

Sie müssen zuerst einmal Bebauungsplanverfahren in die Wege leiten, das die Umwidmung von Ackerland in eine Nutzfläche zur Energiegewinnung vorsieht.
Hierzu benötigen Sie eine Beschlussvorlage für den Gemeinderat. Sollte der Gemeinderat Ihrem Vorhaben zustimmen, können Sie sich intensiver mit den weiteren Fragen beschäftigen.

0 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden