So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Komplettsanierung eines Einfamilienhauses - Förderung? Photovoltaik? Wärmepumpe?

Komplettsanierung eines Einfamilienhauses mit ca. 220 m² aus dem Jahr 1976 zu einem Effizienzhaus. Dach hat noch Asbestzementschindeln, so daß Photovoltaik zurzeit nicht auf das Dach gebaut werden kann, dies aber schon als Indachanlage gewünscht wird.
Haus hat im unteren Bereich Fußbodenheizung und in den anderen 2 Stockwerken Heizkörper. Die Holzfenster sind ebenfalls von 1976 und isolierverglast (2014 ausgetauscht) sind aber nicht einbruchsicher und auch nicht sehr dicht. Gasverbrauch liegt für Warmwasser und Heizung bei 42000 bis 46000 kWh/anno und 3800 bis 4200 kWh Strom/anno. Könnte durch ein Solardach und einer Wärmepumpe incl. neuer Fenster ein Plus-Energiehaus erreicht werden und welche Zuschüße sind möglich?

Herr S. bei Oberhausen, 23.01.2020

Wärmepumpe Heizkörper Fußbodenheizung Photovoltaik

Ohne WDVS auf der Fassade und Lüftungstechnische Maßnahmen wird das kein Effizienzhaus. Aber die Heizungsanlage bietet die Möglichkeit dazu. Ich empfehle den ISFP , gefördert von der BAFA. Dieser Bericht wird bis zu 800 EUR bezuschusst, und beantwortet alle Ihre Fragen.

Herr S., 28.01.2020

Das Haus ist ein Klinkerbau und im oberen Bereich stirnseitig verblendet und mit Steinwolle isoliert. Die Mauerstärke beträgt ca.30 cm. Die Wärmebildkamera zeigt Schwächen im Bereich Fenster und durchgehender Decke nach draußen(Terasse).Polystyrol Isolierung werde ich nicht einbauen! Dachte mit einer neuen Dacheindeckung mit Indachsolarschiefer und einer zusätzlichen Dachisolierung mit Holzfaserdämmplatten und einer Wärmepumpe Luft/Wasser oder Wasser /Wasser sowie neuen Fenstern im Dach und Wänden sollte sogar ein Plushaus entstehen können.

3 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden