So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Ölheizung gegen Pelletheizung austauschen

Wir interessieren uns für eine Pelletheizung.

Wir betreiben im Augenblick eine Öl-Zentralheizung. Diese läuft insgesamt seit ca. 30 Jahren problemlos (ca.18kw). Der Speicher wird auf ca. 80°C aufgewärmt (inclusive Brauchwasser-Aufwärmung). Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung Ca. 150 m2 insgesamt), Hanglage, ausgestattet mit Heizkörpern. Der Lagerraum des Heizöles bietet nach Abbau der Ölbehälter genügendPlatz für Pelletlagerung. Die Leistung des Pelletkessels soll dem des Öl- Brennwerttechnikessels entsprechen.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen und was ist zu beachten?

Herr B. bei Marburg, 30.08.2019

Pelletheizung

Kommt darauf an was Sie für eine Anlage haben wollen. Wir bauen seit 20 Jahren Pelletanlagen ein und wissen was wir tun. Ein Preis ist etwas schwierig zu schätzen. Sie müssen aber mit 9.000 Euro bis 15.000 Euro rechnen. Kommt darauf an was alles gemacht werden soll.

1 Hilfreiche Antwort

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden