So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Thermische Solaranlage auf Reihenmittelhaus auslegen

Wir wollen auf ein RMH (30 Grad Dachneigung -Südausrichtung, 140 qm Wohnfläche, FBHeizung mit Gasbrennwert neu; 2-Personen-HH) eine Solaranlage installieren.
a) Welche Fläche benötigen wir, wenn "nur" Brauchwasser erwärmt werden soll?
b) Wieviel qm-Kollektor falls auch Heizungsunterstützung stattfinden soll?
c) Flach- oder Röhrenkollektoren - was ist sinnvoller - Kosten-Nutzen?
d) Zusätzlich eine PV-Anlage - zur Eigennutzung - welche Fläche ist hier für 2-Personen-HH sinnvoll?

Herr L. bei Regensburg, 18.01.2019

Solarthermie Photovoltaik

Die Solarthermie ist überflüssig. Die PV-Anlage kann das gleich aber wesentlich effizienter. Einfach einen Heizstab mit Überschusssteuerung nutzen. Der Heizstab wird dann mit dem Überschuss der im Haus nicht verwendet werden kann betrieben.
Ein Heizstab kostet ca. 100€. Die Solarthermie...?

2 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

zu 1) als Faustformel sagt man bei Röhrenkollektoren ca. 1m² pro Person
zu 2) bei Röhre 7m², bei Flachkollektoren 10m², dann gibt es auf jeden Fall mindestens 2000 EUR vom Staat
zu 3) Röhre hat bei niedrigen Aussentemperaturen auf jeden Fall die Nase vorne !
zu 4) bei 2 Personen wird der Verbrauch bei ca. 2500 kWh pro Jahr liegen - da rechnet sich meiner Meinung nach eine PV Anlage nicht wirklich

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden