So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Solarwärme aus Heizkostenabrechnung herausrechnen

Problem mit der Erstellung der Heizkostenabrechnung.
Wir haben vor einem Jahr von Öl auf Pellets mit Solarunterstützung umgestellt mit folgendem Aufbau:

Pellets-Brennwertkessel
Solarpanels
Speicher 800L
Wärmemengenzähler zwischen Kessel und Puffer
Wärmemengenzähler Heizkreis 1
Wärmemengenzähler Heizkreis 2
Wärmemengenzähler Solarertrag
Wasseruhren für Verbrauch Warmwasser der beiden Parteien.

Ich habe nun ein Problem mit der Berechnung des Brennstoffverbrauchs der Warmwassererzeugung. Wie kann ich die Solarunterstützung aus der Brennstoffberechnung herausrechnen? Ich komme hier nicht sinnvoll weiter, bzw.fehlt mir der Ansatz.

Bei der Ölabrechnung war es noch einfach, die gängige Formel für den Ölverbrauch anhand des verbrauchten Warmwasser genutzt und auf beide Parteien prozentual verteilt. Wenn ich aber die Formel auf den Heizwert der Pellets ändere fehlt mir die "Solareinspeisung" und ich würde zu viel abrechnen.

Herr K. bei Kernen im Remstal, 07.06.2018

Solarthermie Ölheizung Pelletheizung

Sie haben vier WMZ, vovon drei den jeweiligen, tatsächlichen Energiebedarf je nach Nutzungseinheit dokumentieren.
Einer davon dokumentiert die tatsächliche Energieernte durch die STA, welche sicherlich bescheiden bzw. marginal ausfallen dürfte.
Warum wollen Sie hier, die hier sicherlich bescheidene Wirkung der STA herausrechnen?
Der Verbrauch der Pelletsheizung insgesamt ist doch bekannt.

Herr K., 12.06.2018

Ich möchte eine Abrechnung nach den Grundsätzen der Wahrheit und Klarheit erstellen. Dazu muss ich selbstverständlich den Solarertrag aus der Berechnung für die Brennstoffkosten für die Warmwasserbereitung herausbrechen (eigentlich ja auch noch den Anteil für die Heizungsunterstützung). Von Mitte März bis jetzt haben wir so gut wie keine Pellets mehr verbraucht. Würde ich aber jetzt eine Abrechnung machen, ist die Berechnung verfälscht, da ich die Kosten für Warmwasser nur nach der mir bekannten, gängigen Formel : 2,5 x Verbrauch in m³ x (Temperatur in °C -10)/Heizwert des Brennstoffs (Pellets = 5 kWh/kg) berechnen kann. Und dann wäre der gesamte Verbrauch über das Jahr gesehen falsch.

"Ich möchte eine Abrechnung nach den Grundsätzen der Wahrheit und Klarheit erstellen." Das sollte man auch! Ihre Formel ist leider wenig nützlich/hilfreich/belastbar. Was ist das für ein Puffer? Ein Kombipuffer für Hzg + WW? Arbeitet die STA für WW + Heizung (HU)? Ich vermute hier einige Fehler. Nehmen Sie doch mal direkten Kontakt mit mir auf, da anscheinend einige Ungereimtheiten existieren.

2 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden