So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Nachbar errichtet Photovoltaikanlage - können gesundheitliche Probleme auftreten? Müsste ich hinzugezogen werden?

Ich besitze eine Doppelhaus-Flachdachhälfte. Ein Teil meines Flachdachs wurde mit einem Spitzdachzimmer aufgestockt, der andere Teil ist Dachterrasse. Direkt nebenan möchte mein Nachbar nun auf seiner Flachdachhälfte eine PVA errichten.Das wäre dann direkt neben meiner Terrasse und auch direkt beim Schlafbereich des Dachzimmers. Gibt es gesundheitliche Schäden? Braucht er eine Baugenehmigung? Muss die Lage nicht von meiner Seite auch beurteilt werden?Eine rasche Antwort würde mir sehr helfen, fühle mich überrumpelt und habe richtig Angst.

Frau S. bei Duisburg, 04.03.2018

Photovoltaik Energieberater Gartengestaltung

Die Frage ist durch einen (seriösen) Baubiologen zu beantworten. Nach meiner Einschätzung emittieren Gleichspannungsanlagen deutlich geringere Felder wie Wechselspannungsanlagen. Ich vermute, das Ihre Elektroinstallation und Ihr Mobiltelefon ein vielfaches dessen emittiert wie die PV-Anlage Ihres Nachbarn.

Ich bin mal ganz verrückt und empfehle Ihnen mal mit Ihren Nachbarn zu sprechen und sachlich Ihre Bedenken zu äußern. Allein schon des lieben Friedens Willens und um die Gerichtsbarkeit zu entlasten

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Da das Bundesland hier nicht bekannt ist verlinke ich Ihnen gerne die Übersicht der einzelnen Bauordnungen der Länder zu diesem Thema:
www.cs-solarsystems.com/files/landesbauordnungen.pdf

Grundsätzlich sind Anlagen nach Musterbauordnung nicht Genehmigungspflichtig. Sollte eine Genehmigungspflichtige Anlage vorliegen, sind auch Sie als Nachbar dazu zu befragen (Ich gehe hier jedoch nicht davon aus).

Über gesundheitliche Beinflussung durch die Nähe von PV Anlagen, kann ich Ihnen keine Auskunft geben. Das Internet wird hier natürlich unterschiedlichste Szenarien darstellen.
Ich halte diese hier für recht seriös und demnach werden zumindest die Grenzwerte deutlich unterschritten.
Evtl. hilft es Ihnen ja bereits weiter.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Gesundheitliche Probleme ? Nein - wie denn ? PV ist wie eine Glasscheibe - nur mit mehr Nutzwert. Ist unwahrscheinlich, daß jemand heute noch mit Modulen baut, bei denen bei einem Bruch (!) Schadstoffe frei werden können. Normale kristalline Module sind der Standard und auch wirtschaftlicher.
Baugenehmigung: nein.

Warum nutzen SIE keine PV und genießen auch die Vorteile ? Das Dach ist doch dann gut ausgerichtet ?

0 Hilfreiche Antwort

Ja, Dein absehbarer Tod ist unausweichlich und es wird noch schlimmer, wenn der Nachbar zusätzlich einen Diesel fährt, mit EHEC verseuchten Salat anbaut, Schweinegrippe hat und so weiter...

Mal ernsthaft: Was konkret soll Dich denn an der PV-Anlage bedrohen? Über die Optik kann man streiten, aber was konkret soll die PV denn Deiner Gesundheit antun? Die Hysterie in diesem Land wird immer schlimmer...

0 Hilfreiche Antwort

Alles unbegründet. Baugenehmigung ist NICHT erforderlich! Machen Sie sich KEINE sorgen, es sind für sie noch für jemanden anderes nachteilen zu befürchten. Auf die nach das Ihren Nachbarn selber Strom machen und Geld damit sparen / Verdienen und Sie nicht :-) Nochmals, machen sie sich KEINE sorgen! Alles gut.

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden