So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Was ist der Unterschied zwischen einer Feuchtraumfarbe und einer Antischimmelfarbe?

Ich habe ein Bad ohne Fenster aber bislang keine Probleme mit Schimmel gehabt.
Ich möchte jedoch gerne vorbeugend zur Sicherheit was gegen Schimmel machen.

Welche Farbe soll ich nehmen?

Frau B. 29.01.2018

Malerarbeiten Fenster Badezimmer Gartengestaltung

Eine gute Feuchtraumfarbe wirkt sehr zuverlässig gegen Pilzbildung und Schimmelbefall, weil sie mit Fungiziden (siehe auch: Antischimmelfarbe) durchsetzt ist. Meist sind diese auf Acrylbasis, also auch mit Wasser zu verdünnen und zu entfernen, solange sie noch nicht ausgetrocknet ist. Sie ist in der Regel scheuerbeständig und nimmt selbst im nassen Zustand ein heftiges Abschrubben nicht übel. Antischimmelfarbe ist bei weitem nicht so gesund und sollte deshalb auch gar nicht verwendet werden. Wichtig ist auch gerade im Badezimmer,für eine gute Lüftung zu Sorgen und dafür das die Luftfeuchtigkeit nicht zu lange über 55-60% relative Luftfeuchtigkeit liegt.Nicht nur Fenster kippen, sondern wirklich das Fenster aufmachen und durchlüften. Kleine Feuchtemesser aus dem Baumarkt Schäden hier nicht, um immer wieder mal einen Blick auf die Prozentzahl der Luftfeuchtigkeit zu schauen.

Wichtigsten Hinweis auf die Abriebbeständigkeit gibt die EN-Norm 13300. Diese ist in mehrere Klassen unterteilt, wobei Klasse I und II für Küche und Bad geeignet sind. Andere Wandfarben bleiben bei einer derartigen Behandlung gern einmal im Schwamm statt an der Wand. In früheren Zeiten wurde bei der Wandfarbe in Feuchträumen oft zu Ölfarben gegriffen, die jedoch extrem schwer wieder zu entfernen waren und auf einer bereits leicht fettigen oder feuchten Wand gar nicht erst vollständig hafteten. So wurden diese Ölfarben bereits beim Streichen fleckig und waren danach nicht zu überstreichen. Dafür wurde heute die Feuchtraumfarbe entwickelt, die zum einen leicht mit einem anderen Ton oder anderem Material überarbeitet werden kann.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Also meiner Meinung nach sind diese Farben in einem Bad ohne Sinn ...
Werden eher für Größere Objekte verwendet ( Schwimmbäder etc. )
Würde eine Silikat Farbe mit Putz verwenden der die Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt!
Allerdings wird oftmals vergessen das die Lüftung zu 80 % und das Heizverhalten zumschimmel oder Feuchtigkeit führen!

1 Hilfreiche Antwort

Grundsätzlich ist die Farbe nicht das Problem der Schimmelbildung. Entscheidend sind, neben der Durchlüftung, die verwendeten Baustoffe und Abdichtung. ist eine Wand z.B. mit Trockenbau aufgebaut oder das Haus ein Holzständerwerk und wurden nur Rigipsplatten verendet, ist die Schimmelbildung mittelfristig vorprogrammiert. Ist in den wichtigen Nassbereichen die Wandabdichtung (DIN 18534)nur laienhaft ausgeführt, wird sich nach und nach hinter den Fliesen Schimmel bilden.
Zur Schimmelfarbe hier eine Info:
"Herkömmliche Anti Schimmel Farben sind oft nichts anderes als Dispersionsfarben, denen pilzabtötende Konservierungsstoffe (sogenannte "Filmkonservierer") zugemischt wurden. Diese Konservierungsstoffe, auch Fungizide oder Biozide genannt, werden von der Anti Schimmel Farbe kontinuierlich abgegeben und sollen so die Ansiedlung von Sporen und Pilzen an der Anstrichoberfläche verhindern.

Das Problem: Zum einen handelt es sich bei den meisten Stoffen, die in Anti Schimmel Farben verwendet werden, um umweltschädliche und für die Gesundheit der Bewohner bedenkliche Giftstoffe. Sie gelangen in die Raumluft, wo sie in entsprechenden Konzentrationen Allergien hervorrufen und zu unangenehmen Gerüchen führen können.

Zum anderen verlieren die meisten Anti Schimmel Farben durch die permanente Abgabe von Wirkstoffen schon nach kurzer Zeit ihre Schutzfunktion. Das Ergebnis: Schon nach wenigen Wochen bildet sich neuer Schimmel an der Wand."
Kurzum Farbe ist das geringste Problem.
Gute Lüftung, professioneller Badaufbau sind die bessere Lösung!

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Vorbeugen kann man in so einem Bad nur wenn man eine gewisse Grundwärme hält,vorbeugen mit irgendeiner Farbe bringt nichts.
Meiner Meinung nach sind sogenannte Antischimmelfarben und Bad oder Küchenfarbe nur Geldmacherei.
Ich nehme schon seit 30 Jahren eine ganz normale Innendispersionsfarbe für Bad und Küche und hatte noch nie Propleme.

0 Hilfreiche Antwort

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden