So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Austausch von Heizwertthermen gegen Brennwerttherme hier sinnvoll?

Hallo, wir sind dabei, eine DHH zu erwerben. Dort werkeln derzeit zwei Heizwertthermen (2006 & 2014) jeweils in der Küche im EG und OG. Die Heizungsanlage möchten wir zentralisieren und auch den Ort verlegen, wo die Therme arbeitet. Nun die Frage, wie sinnvoll ist es, eine 2014er Heizwerttherme zu verschrotten und eine Brennwerttherme neu einzubauen.

Herr E. bei Wilhelmshaven, 02.01.2018

Gasheizung Energieberater

Diese Frage lässt sich leider ohne vor Ort das Heizungssystem gescheckt zu haben nicht beantworten. Nachweislich arbeitet ein Brennwertgerät nicht im Brennwertbereich wenn das System nicht entsprechen passt. Gemeint ist damit, dass einmal schon umfangreiche energetische Sanierungen der beheizten Gebäudehülle vorgenommen sein müssen, wodurch die Heizkörper überdimensioniert sind, es sei denn, sie sind ausgetauscht/angepasst worden, oder es ist eine Fußbodenheizung vorhanden. In beiden Fällen ist es von äußerster Wichtigkeit, dass auf jeden Fall ein Hydraulischer Abgleich vorgenommen wird. Mit anderen Worten, vor der eventuellen Umrüstung auf Brennwerttechnik ist ein (zertifizierter) Gebäudeenergieberater hinzu zu ziehen.

3 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden