So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Rebotherm UG
Rebotherm UG
Fasanenstraße 58, 25462 Rellingen
04042100158

7 Antworten, zuletzt 12.07.2019

Antworten gegeben in

Wärmepumpe, Gasheizung, Pelletheizung, Holzheizung, Elektroheizung, Heizkörper, Fußbodenheizung, Putzarbeiten, Dach, Dämmung, Energieberater, Architekt, Fördermittelberatung



Ich gehe davon aus das die Räume als Wohnraum genutzt werden sollen.
Den Sand liegen lassen, ist hervorragender Schallschutz. Wenn der Hohlraum zur Dachseite hin geschlossen ist ( also keine Durchlüftung von außen ) einfach so lassen.
Wenn offen: Hohlraum mit Dämmung im Einblasverfahren auffüllen. Zusätzlicher Schallschutz.
Dann könnte man noch auf die vorhandenen Dielen Bodenverlegeplatten mit Isolierung verlegen und dann Laminat o.ä. Ist aber nicht unbedingt notwendig, hier würde auch normale Trittschalldämmung ausreichend sein.

Herr Z., 02.08.2019

Besten Dank für Ihre Antwort, da ich gerade aus dem Urlaub kommen, kann ich mich erst jetzt melden.

1 Hilfreiche Antwort

Um lediglich in den Morgenstunden 2 Räume zu heizen, empfehle ich Ihnen unsere Niedervoltheizung. Einfach an der Decke oder der Wand aufstreichen ( 1 mm ) und fertig ist die Heizung. Die Investitionskosten liegen bei etwa 3.000 €.

Beste Grüße

Udo Reifschläger

5 Hilfreiche Antwort

Guten Tag.
Die preiswerteste Lösung: HEIZANSTRICH. Keine Heizkörper mehr. Schimmelsanierung und Dämmung bereits im HEIZANSTRICH enthalten.
Energiebedarf des HEIZANSTRICH nicht mehr als 50 Watt pro m² Wohnfläche. Günstig in der Anschaffung und in Zukunft keinerlei Wartungs-oder Servicekosten.
Gerne erstelle ich Ihnen ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Angebot zur Sanierung der Wohnung.
Beste Grüße

Udo Reifschläger
Rebotherm UG
www.rebotherm.de

1 Hilfreiche Antwort

Installieren Sie doch einfach Heizanstrich auf den Boden oder wahlweise an Wand oder Decke. Keinerlei Wartungs- oder Servicekosten in der Zukunft. Heizbedarf pro m² Wohnfläche nicht mehr als 50 Watt. Sehr angenehme Strahlungswärme statt Konvektion. Der Grundriss des Hauses genügt mir, um Ihnen die Kosten des Heizanstriches zu errechnen.

Mit freundlichem Gruß

Udo Reifschläger

2 Hilfreiche Antwort

Bin ein bisschen spät. Ohne Probleme möglich mit Aerogelmatten ReBotherm. Lambda 0,016. Brandklasse A1, einfach zu verarbeiten und vom Kostenfaktor bei 120,00 €/m². Welche Schichtstärke erforderlich ist muss gerechnet werden.
Gruss
U. Reifschläger

12 Hilfreiche Antwort

Die " alte " MiWo ist nicht gesundheitsgefährdend. Ich würde die Wolle da lassen wo sie ist. Es lässt sich durch eine Einblasdämmung mit Steinwolle-Granulat im sicher vorhandenen Hohlraum zwischen alter Dämmung und Dacheindeckung eine spür-u. messbare Verbesserung der Dämmung erreichen. Ob die technischen Voraussetzungen vorhanden sind kann nur ein Vor Ort Termin klären. Details zur nachträglichen Dämmung unter www.rebo-hamburg.de
Mit freundlichem Gruss
Udo Reifschläger
ReBo Dämmvertrieb UG

2 Hilfreiche Antwort

Um diese " Kältebrücke " zu beseitigen würde ich an der Stelle AERO-THERM in einer Schichtstärke von 1 mm aufputzen. Kondensatbildung ist dann eliminiert und die Wand ist warm.
Beste Grüße
U. Reifschläger
ReBo Dämmvertrieb UG

9 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Rebotherm UG