So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Bauinnovationen GbR
Bauinnovationen GbR
Geithainer Straße 25a, 04680 Colditz
034381 124614

5 Antworten, zuletzt 12.01.2020

Antworten gegeben in

Wärmepumpe, Gasheizung, Ölheizung, Elektroheizung, Heizkörper, Fußbodenheizung, Kamin / Ofen



Hallo,

Elektroheizungen sind bei manchen "Experten" in Verruf gekommen, weil diese entweder die rot glühenden Strahler aus Baumärkten oder Ölradiatoren für ihre Beurteilung verwenden. Diese brauchen viel Strom und bringen recht wenig Wärme.
Die beste Elektroheizung ist eine Infrarotheizung. Infrarotheizungen sind recht sparsam im Verbrauch und bringen eine ordentliche Leistung.
Die von uns eingesetzte Infrarotheizung bringt mit 650 W erheblich mehr Wärme in den Raum als ein Ölradiator mit 2.000 W. Der Ölradiator ist natürlich erheblich niedriger im Preis als die Infrarotheizung. Im Verbrauch ist die Infrarotheizung deutlich niedriger. Das ist nur ein Beispiel. Wir betrachten bei unseren Angeboten die zu beheizenden Räumlichkeiten und die gesamte Bauphysik. Dann die klimatischen Verhältnisse und auch was ist um den Raum herum. Da ist schon oft eine Besichtigung vor Ort erforderlich.
Wir verwenden sparsame, stabile Infrarotheizungen.
Günstig ist es einen Fachanbieter in der Nähe zu finden. Wenn Sie in unserer Nähe sein sollten, können Sie sich gern an uns wenden und in unserem Musterhaus die Heizung und auch das Haus besichtigen, auch an einem Wochenende. Bitte vereinbaren Sie einen Termin, da wir viel zu Ortsterminen unterwegs sind.

Jürgen Kurth

1 Hilfreiche Antwort

Hallo,
wenn eine Fußbodenheizung normgerecvht eingebaut wird, muss ein Thermoregler die Temperatur der Fußbodenheizung so regeln, dass 27 / 28 °C nicht überschritten werden.

Jürgen Kurth
Fachberater für Infrarotheizungen + Bauinnovationen

1 Hilfreiche Antwort

Berechnung des Strombedarfs für eine Infrarotheizung

Eine Faustregel gibt es leider nicht, auch wenn manche Anbieter das suggerieren wollen. In den meisten Internet Shops werden Heizkörper mit einer x Watt Leistung für x m² angeboten.
Bei der Berechnung (und die ist unbedingt nötig), wird außer der Fläche die Raumhöhe gebraucht. Es gibt Häuser von 2 m (alte Bauernhäuser) bis zu 3,70 m Raumhöhe (Gründerzeithäuser). Dann die Stärke und das Material der Wände, die Größe und die Art der Fenster. Weiterhin ist wichtig zu wissen was ist unter und über dem zu beheizenden Raum.
Eine Dämmung ist durch eine Infrarotheizung nicht unbedingt erforderlich, da die Wände trocken werden.
Gerne besichtigen wir auch die Räumlichkeiten vor Ort.

Weitere Informationen auch gerne unter infrarot41gmx.de oder 01577 2993963

Berechnungen sind bei uns kostenlos.

1 Hilfreiche Antwort

Berechnung des Strombedarfs für eine Infrarotheizung:

Eine Faustregel gibt es leider nicht, auch wenn manche Anbieter das suggerieren wollen. In den meisten Internet Shops werden Heizkörper mit einer x Watt Leistung für y m² angeboten.
Bei der Berechnung (und die ist unbedingt nötig), wird außer der Fläche die Raumhöhe gebraucht. Es gibt Häuser von 2 m (alte Bauernhäuser) bis zu 3,70 m (Gründerzeithäuser)Raumhöhe. Dann die Stärke und das Material der Wände, die Größe und die Art der Fenster. Weiterhin ist wichtig zu wissen was ist unter und was ist über dem zu beheizenden Raum.
Eine Dämmung ist durch eine Infrarotheizung nicht unbedingt erforderlich, da die Wände trocken werden. Trockene Wände haben eine sehr gute Wärmedämmung!
Gerne besichtigen wir auch die Räumlichkeiten vor Ort.

1 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Bauinnovationen GbR