So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Logo Solarservice Norddeutschland Vertriebs GmbH & Co. KG
Solarservice Norddeutschland Vertriebs GmbH & Co. KG
Lise-Meitner-Straße 5, 31303 Burgdorf
051369701100

4 Antworten, zuletzt 29.12.2016

Antworten gegeben in

Photovoltaik, Fördermittelberatung



Sehr geehrter Herr, sehr geehrte Dame!

Die Eigenverbrauchsquote einer Photovoltaikanlage hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Legt man ein Standard Lastprofil eines Einfamilienhauses zur Grunde kann man mit folgenden Faustzahlen rechnen:

Je 1.000kWh Stromverbrauch p.a. --> 1,1 - 1,2kWp PV Leistung installiert --> 30% Eigenverbrauch aus der Anlage --> mit einem Speicher (pro 1.000kWh p.a. --> 1kWh Speicherleistung) --> 60% Eigenverbrauchsquote.

In Ihrem Beispiel:
6.000kWh Jahresverbrauch, 6,6kWp (25 Module x 265Watt)
Ertrag der Anlage ca. 850kWh x 6,6kWp = 5.610kWh p.a.
30% = 1.683kWh Eigenverbrauch --> Reststrombezug: 4.317kWh p.a. --> 3.927kWh p.a. Einspeisung
60% = 3.366kWh Eigenverbrauch --> Reststrombezug: 2.634kWh p.a. --> 2.244kWh p.a. Einspeisung

Durch intelligente Systeme kann der Eigenverbrauch noch erhöht werden (gezielte Steuerung von Waschmaschine oder Spülmaschine, etc.).

Es existieren genügend Stromanbieter am Markt, die auch geringere Strommengen liefern. Ein Preisvergleich kann bequem im Internet erfolgen. Gerne können wir Ihnen hierbei auch persönlich behilflich sein.

Herzliche Grüße
Ihr Team von Solarservice Norddeutschland

4 Hilfreiche Antwort

Sehr geehrter Fragesteller!

Sie bekommen normalerweise von der Bundesnetzagentur eine Registrierungsbestätigung zugeschickt. Dieses erfolgt in der Regel 14 Tage nach Anmeldung.

Anderweitig empfehle ich Ihnen mit Ihrer Registrierungsnummer bei der Bundesnetzagentur in Kassel anzurufen!

Herzliche Grüße
Ihr Team von Solarservice Norddeutschland

1 Hilfreiche Antwort

Guten Tag!

Ob zusätzliche Installationen notwendig sind, hängt vom Abstand der Blitzschutzanlage zum Generatorfeld des Nachbarn ab.
Als Faustformel kann man 0,50m annehmen, jedoch muss dieses individuell und standortbezogen berechnet werden.

Einbindung der Photovoltaikanlage in die Blitzschutzanlage immer dann, wenn der Trennungsabstand an einem Punkt nicht eingehalten wird.

Herzliche Grüße
Ihr Team von Solarservice Norddeutschland

2 Hilfreiche Antwort

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Lage & Anfahrt Solarservice Norddeutschland Vertriebs GmbH & Co. KG