So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Schimmel in Farbeimer: Was kann die Ursache sein?

Woran kann es liegen, dass die benutzte Rest-Wandfarbe im verschlossenen Behälter schon nach einem halben Jahr anfängt im Behälter zu schimmeln?
Wir wollten jetzt etwas Ausbessern und haben Schimmel im Eimer entdeckt!

Ist das ein Grund zur Reklamation oder haben wir womöglich Schimmelsporen in der Wohnung, die sich im Eimer ausgebreitet haben?

Ich freue mich über Tipps und Ratschläge!

Herr M. 27.04.2017

Malerarbeiten

Herr Pohl und Herr Stemmle haben vermutlich Recht.

Das verdünnen mit Leitungswasser ist die häufigste Ursache für Schimmelbildung im Farbeimer, da sich Bakterien und andere Mikroorganismen im Wasser befinden. Einen Erfolg auf Reklamation sehe ich nicht, allerdings könnte man versuchen mit dem Händler zu reden.
Des weiteren sollte die Farbe immer gut verschlossen, kühl und vor allem frostfrei gelagert werden. Der Keller bietet sich in den meisten Fällen als bester Standort.

Mit freundlichen Grüßen
Matthias Schütz

0 Hilfreiche Antwort

" Schimmel " in unserer Luft haben wir ca. 600 Pilssporen pro m³ Raumluft, diese ist ganz normal. Deswegen brauchen mir uns keine Gedanken zu machen.

Sobald wir den Eimer öffnen, gelangen Pilzsporen in den Eimer, da die Farben Kohlehydrate als Bestand haben (Nahrung) - dadurch entsteht der Schimmel.

Wegen der Schimmelgefahr sind Konservierungsmittel in der Farbe. Diese haben, wie es aussieht, versagt.

Beste Grüße
Waldemar Eider

0 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden