So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Wie entstehen die Gebühren für die Ablesung meines Zählers?

Mich als Photovoltaikbetreiber ärgert es, wenn eine Leistung berechnet wird, die nicht erbracht wird:
Nachdem ich nach langem Streit endlich die in Rechnung gestellten Grundgebühren für den Zähler Bezugsstrom von 2011 an zurückerhalten habe gab es nun eine Korrekturrechnung. Für das Ablesen meines Zählers musste ich nun von 2011 an für jedes Jahr ca. 10 € zurück bezahlen, obwohl ich die Daten für den Zähler selbst an den Netzbetreiber weiterleite.
Wie kann das sein? Wer kann mir das erklären?

Herr K. bei Schackensleben, 24.01.2017

Photovoltaik Energieberater

Das sind die Kosten für den Messtellenbetrieb, keine Ablesekosten. Also sozusagen Zählermiete. Man kann auch eigene geeichte Zähler einsetzen, aber dann müssen die alle 8 Jahre von der PTB Braunschweig neu geeicht werden. Die Kosten lagen vor 3-4 Jahren noch bei ca. € 700-800 je Zähler!!

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden