So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Guter Tarif für elektrische Direktraumheizung

Ich habe ein Haus gekauft, dass über elektrische Direktraumheizungen per App steuerbar beheizt wird (keine Nachspeicher, keine Wärmepumpe).
Es gibt einen Zähler (für Heizstrom und Haushaltsstrom) mit 2 Laufwerken, also für HT und NT.
Gemäß der letzten Abrechnung des Vorbesitzers lag der Jahrsverbrauch in NT bei ca. 7.000kWh und in HT bei ca. 8.000kWh.
Die gleiche Menge und Verteilung erwarte ich für uns.

Welche Tarifmöglichkeiten für den Strom kommen in Frage? Alles über normalen Strom ist die teuerste Variante, logisch.
Ein Heizstromtarif scheint nicht möglich, da keine Sperrzeiten möglich sind (Haushaltsstrom und Heizstrom sind nicht getrennt). Oder?
Dennoch wird wohl die Hälfte nachts durch das Heizen abgenommen. Das kommt den Versorgern doch gelegen und sollte günstiger sein.
Über Vergleichsportale lässt sich das so nicht abbilden.

Herr S. bei Bochum, 18.11.2020

Elektroheizung

Jetzt weiterlesen

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden