So funktioniert Haus&Co Frage stellen Haus&Co

Förderung für private Schwimmhalle?

Wird ein Solarkollektor für eine private Schwimmhalle gefördert, der seine Wärme über einen Wärmetauscher an das Beckenwasser abgibt? Das Becken in diesem Fall der Wärmespeicher, der auch durch die Gas-Heizung erwärmt wird. Die Frage ist jedoch, ob die Förderrichtlinien das auch so sehen. Energetisch macht es keinen Sinn einen weiteren "normalen" Speicherkessel dazwischen zu setzen.

Herr E. bei Lübeck, 11.05.2016

Wärmepumpe Gasheizung Photovoltaik Fördermittelberatung

Sollte es sich um ein Hamburger Wohngebäude mit Schwimmbad handeln, dann wäre folgende Internetseite interessant: http://www.solarzentrum-hamburg.de/#foerdermittel
Für KfW-Mittel brauchen Sie einen Energieberater.
Die Fördermittel werden in der Regel nur greifen, wenn eine Modernisierung der Heizung geplant ist. Dann steht es ihnen frei die Solarwärme ins Schwimmbad zu leiten solange Sie auch gemäß Förderrichtlinien einen Speicher mit Mindestgröße 40-50 L/m² installiert haben.

1 Hilfreiche Antwort
Kompetente Handwerker? Finden Sie hier. Jetzt kostenlos Angebote für Ihr Projekt einholen.

Wenn die Heizung nicht älter als 2 Jahre im Haus ist, sollten Solarkollektoren über die BAFA oder der KfW förderfähig sein. BAFA bis 10 qm 500 Euro. von 11 -40 qm, 50 € pro qm. Bei der KfW sollten 15% auf die Handwerkerleistung drin sein. Es geht nur BAFA oder KFW.

A. Schubert

1 Hilfreiche Antwort

Keine Antwort mehr verpassen

Jetzt den Haus&Co Newsletter abonnieren und die besten Tipps ab sofort bequem per Mail erhalten.

Ähnliche Fragen

Ihre Frage
an die Experten

Sie haben eine Frage, um die sich besser ein Experte kümmern sollte? Dann haben wir die Antwort für Sie.

Frage stellen

Ihr Wissen
ist gefragt

Sie sind Experte im Bereich Dämmung oder einem anderen Fachgebiet? Dann melden Sie sich an, um Fragen zu beantworten.

Als Experte anmelden